Sonntag, 12. Oktober 2014

Private Sunday: Abschied von Luke

Hallo ihr Lieben!

Dieser Private Sunday wird leider sehr traurig, aber das Leben ist nicht immer Sonnenschein und es gibt mehr im Leben als nur Haare.
Diese Woche überschattet eine furchtbare Diagnose und eine schwer Entscheidung alles.

Schon seit längerem ist unser hübscher Tigerkater Luke ruhiger und wir dachten es liegt an seinem Charakter. Er war nie so verspielt wie Jon und kuschelte gerne auf meinem Schoß mit mir. Ich nannte ihn "mein süßer Stalker" und hab die Nähe sehr genossen. Außerdem stellte die Tierärztin vor 2 Wochen fest, dass er mitten im Zahnwechsel ist und kann schon sein, dass er deshalb ruhiger ist oder weniger isst.

Aber diese Woche bekam ich ein sehr unruhiges Gefühl und das wurde immer schlimmer, je länger ich ihn beobachtete. Letzten Freitag hielt ich es nicht mehr aus und hab ein zweites Fiebertermometer gekauft für die Kater und die kurze Messung ergab schon 39,5°C, was über der Katzennormaltempartur liegt. Sofort in der Tierklinik angerufen und spontanen Termin bekommen. Ein Röntgenbild und eine Spritze voller grellgelber Flüssigkeit in seinem Bauch brachte leider die Diagnose FIB. Unheilbar, tödlich und einfach nur scheiße. :(
Ich war alleine und nicht bereit ihn sofort gehen zu lassen, aber der Samstag war nicht besser für ihn. Er lag nur rum, komisch angespannt und aß auch nichts mehr.
Sonntag Morgen konnten wir nicht mehr zusehen und sind zur Tierklinik, die für Notfälle immer da ist. Der Tierarzt war sehr nett, lies uns viel Zeit, erklärte alles und wir konnten noch mit der Entscheidung unseren Frieden schließen. Ich fühlte mich nicht gedrängt, dass war gut.
Es ging dann sehr schnell. Er schlief augenblicklich ein, was dafür sprach, dass er schon sehr schwach war. Wir berühten und streichelten ihn bis weit danach, damit er nicht alleine ist.


Luke, süße Stalker und hübscher Schmusekater
7. April bis 12. Oktober 2014.

Du wirst uns sehr fehlen, aber jetzt geht es dir besser und du wirst immer in unserem Herz sein.

Kommentare:

  1. Ohje, das tut mir wahnsinnig leid, fühl' dich gedrückt!
    Ich weiß, wie schlimm das ist, diesen Mittwoch ist unser Hund gestorben. :(
    Ich schicke euch ganz viel Kraft!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Wuscheline! Ach mein Gott, das tut mir leid! Hunde wachsen einem ja noch fester ans Herz und ihr hattet ihn vermutlich länger als wir Luke. Die Bindung ist da sicher noch enger. :( Ich versteh deine Trauer *drück*

      Löschen
  2. Das tut mir Leid! Das ist sehr traurig, man gewöhnt sich so sehr an die Tierchen.
    Hoffentlich bleibt euch eure zweite Katze noch lange erhalten und bereitet euch Freude!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke An Na, ja man verschenkt sein Herz sehr schnell.

      Löschen
  3. Oh nein das tut mir schrecklich leid das ihr euren kleinen pelzigen Mitbewohner so früh und unter solchen tragischen Umständen gehen lassen musstet, beim Lesen kamen mir eben selbst die Tränen :( ich habe selbst zwei Miezen und hoffe das sie sehr lange gesund und munter bleiben! Die Diagnose FIB ist wirklich mit das Schlimmste was man sich als Katzenhalter vorstellen kann :(
    Ich wünsche euch nun viel Kraft in dieser traurigen Zeit.
    Viele liebe und mitfühlende Grüße
    Julie

    AntwortenLöschen
  4. Oh ich fühle Mit dir. Ich wüsste nicht wie das mir gehen würde, wenn eine von meinen tiegerdamen gehen würde... Fühle dich ganz sehr dedrückt <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Stefanie! Schön von dir zu lesen, auch wenn es ein so trauriger Grund ist.

      Löschen
  5. Das ist so traurig! Hab grad Tränen in den Augen. Hab schon ein paar Wellis gehen lassen müssen und weiß, wie schwer das ist.
    Aber denk daran, Luke hatte bei euch ein sehr schönes Zuhause umd konnte sein leider kurzes Leben bei euch genießen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke MissMut. Schön, dass du ihn noch kennen lernen konntest neulich. Auch wenn es weh tat, bin ich froh dass er bei uns war und unser Leben so bereichert hat.

      Löschen
  6. Oh nein, liebe Lenja, es tut mir so leid für Euch und Euren süßen Luke! Es ist immer so hart wenn man ein geliebtes Wesen wieder gehen lassen muss... Es kommt die Zeit, da tut es nicht mehr ganz so arg weh und die Erinnerung an die schönen Momente überwiegt.
    Fühl Dich ganz lieb gedrückt!!!

    AntwortenLöschen
  7. Oh nein. Nach so kurzer Zeit ist das wirklich hart. Das tut mir so leid :( Es ist immer schwer, die geliebten Schmusekater (oder Hunde) gehen zu lassen und da fehlen mir auch glatt weitere Worte.. Fühl dich unbekannter Weise gedrückt-

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Lenja,

    Das tut mir sehr sehr leid für Sie. Ich habe selbst leider schon 3 Hunde verloren und fühle mit Ihnen. Luke hatte sicher ein wundervolles Zuhause bei Ihnen. Ich hoffe das ist jetzt nicht zu persönlich, aber Ich drück Sie ganz fest.
    Alles Liebe,
    Anne

    AntwortenLöschen