Donnerstag, 26. März 2015

Schilddrüsen-Update nach 5 Monaten

Hallo ihr Lieben!

Nun sind schon 5 Monate vergangen seit der Diagnose Schilddrüsenunterfunktion und ich lies letzte Woche ein neues Blutbild machen. Bereits im Jänner sind meine Werte brav gesunken, aber ich war skeptisch ob das so bleibt. Meine Beschwerden sind nämlich nicht wirklich verschwunden. Mein Zyklus ist zum Beispiel noch immer sehr lange (35-40 Tage), aber vielleicht benötigt der Körper etwas länger, bis er sich einpendelt?

Oktober 2014 (Ausgangssituation)
TSH: 4,38 uU/ml (Normwert: 0,4-4,5 / ideal unter: 2)
fT3: 3,1 pg/ml (2,3-4,2)
fT4: 1,03 ng/dl (0,8-1,7 

Verschriebene Dosis:
Euthyrox 50mikrogramm pro Tag
In den letzten Monaten nahm ich auch täglich Selen und Vitamin D. 

Jänner 2015
TSH: 1,17 mU/ml (ideal unter 2)
T3: 0,76 ng/ml (0,6-1,8)
fT4: 1,45 ng/dl (0,7-1,7) 

März 2015
TSH: 0,73 mU/ml (ideal 1-2)
T3: 0,96 ng/ml (0,6-1,8)
fT4: 1,02 ng/dl (0,7-1,7) 

Ergebnis nach 5 Monaten
Die Schilddrüsenwerte sinken brav weiter!!
Gewicht: weiterhin 57-58kg (Speckschicht um Hüfte schwankt je nach Ernährung)
Energie: hoch und leistungsfähig wie zu Beginn
Haare: keine Veränderung, Zopfumfang und Waschzyklus wie immer
Zyklus: noch immer zu lange und schwache Blutung

Sehr unspektakulär alles oder?
Aber ich berichte dennoch und mal sehen wie es im Sommer aussieht. Im Juni hab ich den nächsten Termin in der Nuklearstation im Krankenhaus (die wäre eigentlich früher dran gewesen, aber ich wurde falsch informiert über die lange Wartezeit bei den Terminen, etwas nervig, aber da das Blutbild so gut ist, wird es wohl egal sein).

Was hat sich bei euch getan?
Erfahrung mit Schilddrüsenunterfunktion?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen