Freitag, 15. Januar 2016

Flechtwerk: Vorsätze und Aussichten 2016



Hallo ihr Lieben!
Das erste Flechtwerk-Blogpost im Neuen Jahr und natürlich starten wir mit ein paar Gedanken zu den nächsten Monaten. Gibt es Haarige Vorsätze? Große Pläne, Wünsche und Vorhaben? 

Längenziele 2016?
Die spannenden Züchterjahre sind leider schon vorüber. Anfangs konnte ich mich jedes Jahr auf ein fixes Ziel freuen. Auf eine neue Zahl vorne dran und eine neue Hürde die ich unterschreiten konnte. Mittlerweile bin ich seit 2 Jahren zwischen Hüfte und Steißbein und komme nur unschön tiefer. Wachsen tun sie noch, aber nicht mehr alle Haare. Die Fairytale-Ends (wie die natürlich ausgedünnten Spitzen auch heißen) werden immer länger, da es nur noch wenige Haare über 90cm SSS schaffen. Ich mag Fairytaleends, aber in einem gewissen Maß - und bei meiner aalglatten Haarstruktur sieht es leider schnell ungepflegt und angenagt aus (mit Locken oder Wellen sieht das noch länger schön aus). Eine zu scharfe Kante sieht widerrum schnell unnatürlich und abgehakt aus, finde ich. Zu gestylt, gewollt und hart - das bin ich nicht.

Sanfte, schöne Fairytaleends auf gleicher Länge sind mein Ziel!

Eigene Haare akzeptieren und lieben!
Ich dachte das Thema hätte ich schon vor langer Zeit erledigt, aber als letztes Jahr der Terminal Length immer offensichtlicher wurde, kam die Unzufriedenheit wieder zurück. Der deprimierende Haarneid, auch Haaranorexie genannt, schlug regelmäßig Wellen. Ich kann den hübschen Haarbildern auch schlecht aus dem Weg gehen, weil sie zu sehr lieben Freundinnen gehören, deren Leben ich gerne online mitverfolge. :D Ich muss einfach damit leben lernen, dass meine Haare nie so überlang werden wie bei meinen Flechtwerk-Kolleginnen, oder von LadyAmalthea, Andrea oder MissMut.
 
Ich muss aufhören zu vergleichen! Erstens hat niemand der hier aufgezählten meine 5cm Zopfumfang und ein Vergleich ist schon alleine deshalb total unrealistisch!! Und zweitens, selbst wenn es da draußen jemand mit 5cm und längeren Haaren gibt, macht Vergleichen nie glücklich! Ich bin ich und eben nur ICH. Jeder hat seine eigenen genetischen und körperlichen Möglichkeiten. Ob jetzt figurtechnisch oder bei den Haaren.

Schwarz trage ich NIE - außer hier damit meine blonden Haare sichtbarer sind ;)

Feen-Ausstrahlung!
Feenhaare lieben lernen hat auch etwas mit dem Finden des passenden Kleidungsstil zu tun für mich. Man kann wunderschöne Haare echt mies aussehen lassen durch das falsche Outfit und einer plumpen Darstellung. Ich habe mich ja schon letztes Jahr mit dem Kibbe-Archetyp und Farbtypen beschäftigt und möchte das nun intensiver machen. Vorallem jetzt im Winter nervt mich meine Alltagskleidung, viel zu langweilig und normal. Für den Sommer plane ich Änderungen!

Was ist sonst so geplant 2016?
- Länge halten und 1-2x trimmen. Das nächste Mal vielleicht Ende Jänner mit MissMut. Spätestens aber im Mai wenn ich Heike wieder treffe :) Irgendwo zwischen 80-90cm möchte ich bleiben. Lieber länger als kürzer, aber mal sehen.
- Regelmäßige Treffen mit MissMut sind natürlich geplant. Einerseits weil sie eine sehr liebe Freundin ist und andererseits damit ich häufiger Fotos mit ihr machen kann. Als Langhaar weiß sie worauf es ankommt und ihre brünette Übermähne ist eine tolle Abwechslung hier im Blog.
- Haarschmuckwünsche habe ich keine. Ich fühle mich mit der reduzierten Sammlung sehr wohl und werde höchstens optimieren. Heißt Stäbe werden vllt gegen stabilere Forken getauscht.
- Meine aller erste Grahtoe Walnuss Forke möchte ich abschleifen und das Branding weg machen. Die Verzierung ist mir zu viel, zu verschnörkelt, zu überbeladen und zu filigran. Das ist hübsch, keine Frage, aber passt nicht zu mir (und aha nicht zu meinem Kibbe Typ Soft Natural!!).
- Ein großes Highlight nächsten Sommer/Herbst wird mein erster Besuch des MPS, gemeinsam mit meiner Freundin Annii und Anhang. Bisher war ich nur auf kleineren Mittelaltermärkten, wie dem Flachsmarkt in NRW oder dem noch kleineren Ritterfest in Linz. Es ist noch nichts fix gebucht, aber wir planen und überlegen fleißig! Und wenn ich hinfahre, hätte ich gerne ein schönes Outfit ;) 

So, sehr viel mehr zu dem Thema fällt mir nicht ein.
Ich bin gespannt was die anderen so geplant haben und schreiben:
Bobby von Nixenhaar
Heike von Haselnussblond
Wuscheline

Im Februar hoffen wir eine Rückkehr des Winters und mehr Schnee. Das Thema wäre nämlich "Eis und Schnee".

Was habt ihr an Längenziele oder -hoffnungen für das Neue Jahr?
Kämpft ihr auch manchmal mit Haaranorexie?

Kommentare:

  1. Eine meiner besten Freundinnen hat Haare wie Vanessa von Haartraumfrisuren - in Dicke und (fast) der Länge. Dazu wunderschön glatt und weich, kaum abgebrochene Haare - ich habe (mit meinen 31 Jahren) schon einige weiße Strähnen, die ich im schwarzen Haar zwar hübsch finde, die aber auch rauer und störrischer sind. Hach, wie könnte ich nicht neidisch auf solch tolles Haar sein?
    Ein wenig Neid ist ja auch okay - es macht mich nicht auf Dauer unzufrieden mit dem eigenen Haar. Es hilft, dass ich ein ganz anderer Typ bin, sie dunkelblond, ich so gut wie schwarz. ;) Und jeder Mensch hat eben seine optischen Vorzüge, bei ihr sinds eben die hammermäßigen Haare, bei mir andere Dinge. Das ist okay :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir viel Erfolg & Glück bei deinen Zielen =)
    Und falls es dir hilft: du hast vielleicht feine Haare, dafür eine traumhafte (!) Haarfarbe! Ich finde die echt superschön und finde es sehr traurig, dass ich nicht mehr so hell bin wie früher.
    LG Valandriel

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, jeder hat mal Haaranorexie, ich auch! Das hat dann weniger mit unseren tatsächlichen Haaren zu tun als vielmehr damit, dass wir uns selbst (wie du geschrieben hast) zu gerne vergleichen und vor allem auch zu sehr kritisieren. Eigentlich sind die Haare doch okay, so wie sie sind, sind schließlich unsere! Guck nochmal hier: https://www.instagram.com/p/BAAVnqDi-x_/?taken-by=wuschel.ine

    Und ich habe übrigens auch die Sorge, dass bei mir zwischen 80-90 cm einfach die Grenze ist. Egal welche Ausgangsfülle man hat, wenn unten nur noch die Hälfte von oben ankommt, sieht es nicht schön aus, da ist der ZU egal, kommt eher auf die Relation an, finde ich... Aber dann ist es halt so! Wir haben doch wirklich beide schöne lange Haare! Punkt.

    AntwortenLöschen
  4. Deine Haare in Bewegung sind traumhaft.

    Und ich finds wichtig und richtig sich und seine Haare zu akzeptieren und zu lieben, wie sie sind. Ich tu mir da auch oft noch schwer, wenn man so Megamähnen sieht. Aber jeder ist schön auf seine Art!

    Danke sehr, dass du mich extra erwähnt hast, das freut mich sehr!!! Durch dich hab ich auch immer schöne Fotos zum Herzeigen. Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  5. Ich bewundere deine Haarbilder immer, gerade weil sie so fein und zart sind. Eben wie eine echte Elfe :)Und deine Haare sind vielleicht nicht über-überlang, aber sie sind trotzdem besonders durch ihre Farbe, die Elfenhaftigkeit und die wie ich finde sehr harmonische Länge.
    Aber so ein bisschen Haaranorexie ist trotzdem erlaubt ;)

    AntwortenLöschen