Donnerstag, 23. Juni 2016

Erste Bilder mit Olympus PEN E-PL7

Hallo ihr Lieben!

Gestern kam überraschend frühzeitig meine bestellte Kamera an. Eigentlich sollte sie erst Mitte Juli lieferbar sein und das war ganz ok. Wollte ich sie ja teils vom Urlaubsgeld bezahlen.... Also ein bisschen Unglück im Glück, wenn ihr versteht was ich meine. Aber die Sorge um meinem Kontostand hielt nicht lange, die Aufregung und Freude war viel zu groß!
Nachdem der Akku gestern Abend geladen hat und ich nach laaaaanger Suche endlich meine alte Digitalkamera mit der benötigten SD-Speicherkarte gefunden hatte - konnte ich heute den Feierabend und das Sommerwetter für Fotos nutzen! Hier also der erste Schwung Fotos, weil ich meine Freude mit euch teilen will!

Gute Laune macht mich oft etwas albern ;) Daher zwei Rosen im Flechtzopf

Nach langem Überlegen, vielen Ratschlägen und Meinungen, habe ich mich für die Olympus PEN E-PL7 entschieden. Diese hat mir meine liebste Berliner Freundin Annii empfohlen (ihr kennt sie von unserer Hochzeit, wo sie gemeinsam mit Lincy als Fotografin unterwegs war). Die Olypmus deckt all meine Wünsche zu einem angemessenen Preis ab.

Lenjas Kamera-Ansprüche:
- hohe Fotoqualität (damit ich meine frühere Fotoleidenschaft wieder beleben kann)
- leicht und nicht zu groß, damit ich sie bequem immer dabei haben kann (ich bin viel unterwegs und will nach Wanderungen keine Genickschmerzen haben)
- Selfie-freundlich durch klapp- bzw. schwenkbares Display
- Aufrüstbar mit andere Objektive

Wie ihr seht - mit Zahlen und Fakten kann ich nicht dienen. Damit habe ich mich noch nie ausgekannt, muss ich ehrlich zugeben. Aber Annii kennt mich seit über 14 Jahren (man wie die Zeit vergeht, jinfae!!) und ihre Empfehlung war genau richtig.


Diese Ton-Deko habe ich von meinem Papa zum Geburtstag bekommen. Ein Unikat von einer Künstlerin aus Niederösterreich. Sehr schön - die Farben sind genau mein Ding! 


Glockenblumen, teils leider etwas vertrocknet. Ich bin oft etwas vergesslich oder zu faul zum Gießen. Ganz schlechtes Vorbild oder? Ich gelobe Besserung!!

Clematis am Rosenbogen.

Bei uns ist diese Woche der Sommer zu Besuch und ich bin bei 30°C durch den Garten spaziert und habe alles und jeden fotografiert :) Unsere Rosen sind dieses Jahr wieder explodiert vor Trieben. Vorallem die gelben sind toll, da sie herrlich duften!

Mein täglicher Flechtzopf, heute mal nicht so stark gepancaked.

Jon unser hübscher schwarzer Kater, mit den Drachenaugen.

Biene auf Brombeerblüte

Unsere Brombeeren wuchern ungehemmt, da wir die Rankhilfe noch immer nicht korrekt aufgespannt haben :D Dieses Jahr wird es endlich einige Beeren geben, überall sind Blüten und heute summten fleißige Bienen herum! Toll wie die Olympus sogar solche schnellen Bewegungen erfasst. Sehr praktisch ist hier auch den Touchscreen des Displays. Hier kann man wie am Handy einfach auf die Stelle tippen, die man scharf haben will und knips das Bild ist gemacht. Sehr intiutiv und einfach!

Fleißiger Schmetterling
Meine tägliches Outfit: Feenflügel-Ohrringe mit seitlichem Flechtzopf,
dazu nur Augen leicht geschminkt, Rest naturbelassen und unperfekt-perfekt ;)

So, dass wars für heute.
Ich bin sehr glücklich mit der Kamera. Die Handhabung ist sehr einfach, die Fotos toll und das Fotografieren macht mir endlich wieder riesigen Spaß.

Was sagt ihr?
Wie gefallen euch die Bilder?
Blühen eure Rosen auch so toll?
Seid ihr auch manchmal faule Gärtner?
Lust auf mehr Fotos? Wünsche?

1 Kommentar:

  1. Hallo Lenja!
    Nach ewiger Zeit will ich auch mal wieder einen Kommentar dalassen ;-) Ich habe meine Online-Zeiten stark eingeschränkt weil es mir einfach zu viel wurde und ich oft das Wesentliche aus den Augen verloren habe, Deshalb oft nur noch Instagram am Handy und kein Tablet oder Laptop mehr...
    Aber bei dem Hinweis auf die neue Kamera wurde ich sooooo neugierig und musste doch mal wieder online gehen ;-) Ich suche schon eine Weile nach einer Kamera die richtig gute Fotos macht ohne dass ich vorher ein halbes Studium absolvieren muss... Ich hatte früher mal eine Spiegelreflexkamera, so richtig altmodisch mit Schärfen einstellen etc - es ist so gut wie nie ein brauchbares Foto dabei herausgekommen, ich kapier die Hälfte immer nicht. Aber so wie Du diese hier beschreibst scheint sie ja recht intuitiv bedienbar zu sein. Die muss ich mir merken (bzw kann ja immer wieder bei Dir schauen welche es war).

    Bei uns hat sich der Sommer nach nur wenigen Tagen Gastauftritt scheinbar schon wieder verabschiedet, so genieße ich noch ein wenig Deine Gartenfotos bevor ich mich an die Arbeit mache.
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen