Samstag, 21. Januar 2017

Abnehmen: Bericht nach 3 Wochen

Hallo ihr Lieben!

Wie versprochen halte ich euch auf dem Laufenden wie es mir (oder uns) so geht. Eine weitere Woche mit der reduzierten kcal-Zufuhr täglich ist rum. Ich mit 1000kcal, mein Mann mit 1500kcal. Die oft prophezeiten Heißhungerattacken hatten wir beide noch nicht. ;)
(Wer erst jetzt bei mir mitliest oder den letzten Abnehm-Bericht nicht kennt, kann HIER nachlesen.)
Es kann aber durchaus sein, dass meine Ausdauer unter der Reduktion leidet. Man darf auch sicher nicht davon ausgehen, dass das Energielevel mit fast halbierter Energiezufuhr (weil ich hab früher sicher 2000kcal oder bisschen mehr gefuttert) die gleiche ist. Das wäre unrealistisch und ich bin ehrlich zu mir und euch. Beim Bergwandern falle ich gegen Ende deutlich zurück - wo ich letztes Jahr die anderen abhing und voranpreschte.
Ist jetzt aber nichts, dass mich belastet oder mir Sorgen macht. Laufen war ich seit Anfang Dezember nicht mehr und möchte ich auch erst wieder im Frühling (dann ist dieses Energieproblem auch Vergangenheit). Ich konzentriere mich momentan auf Pilates / Muskeln erhalten oder leicht aufbauen - und eben Fettabbau so nebenbei. Hochleistungssport bei so starker kcal-Reduktion wäre absolut dumm!

Letzte Woche habe ich euch erzählt, dass ich morgens und mittags meist einen veganen Proteinshake trinke (weil es mir mit der reduzierten kcal-Menge und veganer Ernährung nicht möglich ist, genug Proteine zu erwischen) und dass es abends dann ein leckeres, sehr sättigendes Essen gibt. Was das so ist, das habe ich ein bisschen mitfotografiert.


Falafel mit Gemüse (ca. 400kcal und 13g Proteine). Mmmmh himmlisch!!! Ich gebs ehrlich zu: die sind fertig gekauft und nicht selbst gemacht, aber überraschend lecker und werden definitiv öfters gekauft! Wenns interessiert: sind vom Billa "Vega Vita". Mit reinem Gemüse (also ohne Kräuterbutter) wäre es natürlich noch leichter.


Linsen mit Gnocchi (ca. 500kcal und 24g Proteine). Mein Lieblings-Ruckzuck-Gericht, wenn ich keine Zeit und Hunger auf Eiweiß habe. Die Linsen sind schon vorgedämpft und muss ich nur einmal aufwärmen, Gnocchi (vegan+glutenfrei von Schär) 2min in heißem Wasser und dann alles zusammen, ein Klecks Senf dazu und fertig. Manchmal schnipsel ich noch irgendein Gemüse dazu, dass der Kühlschrank gerade hergibt. Karotten, Zwiebeln, Paprika...


Müsli mit 1 Apfel und Sojajogurt (ca. 420kcal und 14g Proteine). Ich nehme immer bisschen Buchweizen- und/oder Hirseflocken. Meistens mein Wochenend-Frühstück, gerne aber auch als Abendessen. Früher noch mit 2 (sehr gehäufte) EL Mandelmus verfeinert, aber OMG habt ihr schon mal ausgerechnet wieviel kcal das dann sind? Kein Wunder, dass ich zunahm :D Die Woche konnte ich mir aber sogar einen kleinen Esslöffel Mandelmus gönnen, weil ich in der Tagesbilanz ganz gut lag. :) Wie ihr seht: mit Köpfchen muss man sich nichts verbieten.


Sushi (ca. 380kcal und 9g Proteine). Lustigerweise mein erstes Reis-Sushi. Normalerweise mache ich das mit Hirse, aber ich hatte spontan Lust auf Sushi und keine Zeit die Hirse einzuweichen. Hier ohne Avocadofüllung, sondern mit Karotteln, Paprika und Wasabipaste, sehr viel kcal-freundlicher und dennoch sehr lecker.


Curry-Tofu mit Gnocchi (ca. 400kcal und 15g Proteine). Ich bin ziemlich scheu was neue Dinge ausprobieren angeht, aber ich versuch zwischen drin auch mal Neues - so entstand dann dieses Ruckzuck-Gericht.


Wraps mit Humus und Falafel (ca. 400kcal und 12g Proteine). Ein Traum!!! Mit weniger oder ganz ohne Humus (oder selbstgemachtes, weil *hust* meines ist gekauft) käme man noch leichter weg. Bei uns sind auch immer Pilze Pflicht im Wrap. Kurz angebraten und noch warm rein.

Salat-Dilemma
Eine schreckliche Ernüchterung kam die Woche, als ich die restlichen Salatblätter vom Wrap letztes Wochenende aufbrauchte in einem leckeren Salat. Wollte fast heulen, als ich mir ausrechnete wieviel das Kürbiskernöl kcal hat. OMG.... 1EL hat fast soviel wie ein leerer Wrap-Fladen. Jaja, ich weiß, ist doch klar, ist Öl, was jammerst du rum? Aber dennoch.... und 1EL ist eigentlich ein Witz, viel zu wenig um es überhaupt zu schmecken! :D Und wieso sollte ich dann einen Salat essen, der nach nichts schmeckt, weil 1EL mal gar nix ist - wenn ich mich auch satt essen könnte mit einem gut gefüllten Wrap, mit den selben Zutaten drin?! :D

Körpergefühl und Gewichtsupdate
Die Woche hab ich plötzlich gemerkt, dass meine Arme beim Gehen nicht mehr an der Hüfte streifen!! Wuhuuuuu!! Dabei müsst ihr bedenken, dass ich eine T-Figur habe, mit eher breiten Schultern, unauffälliger Taille und eher schmalen Hüfte. Wenn ihr eine Sanduhrfigur habt  ist das normal und nicht schlimm. Ich bin jedoch gerader gebaut, aber durch die Fettpolster, die sich bei mir hauptsächlich auf Hüfte und Bauch konzentrieren, war ich an der Hüfte breiter - und meine Arme haben eben beim Gehen gestreift. War mir gar nicht bewusst, bis es plötzlich weg war. Ich kenne den Effekt von 2014, wo ich schon mal mein Zielgewicht hatte. Hat mich diese Woche dennoch sehr überraschend erwischt und die freudige Nachricht ging auch gleich an Materialfehler und MissMut :D
Ein weiterer Nebeneffekt, der mir erst nach einiger Zeit auffiel: ich kann abends bequem in meiner engsten Jean am Sofa lümmeln ohne das irgendwas kneift, zwickt oder sonst wie unangenehm drückt ist. Überhaupt sind Jeans momentan nicht mehr so furchtbar wie früher!
Wohlfühlen beginnt für mich definitiv unter 60kg.
Gewicht aktuell bei: 57,9kg (gestartet mit 61,7kg am 2. Jänner, Ziel 55kg)

Wie findet ihr die Gerichte? Etwas dabei dass ihr probieren möchtet?
Wie sieht euer Salat-Dressing aus? Habt ihr Tipps?
Wie füllt ihr eure Wraps am liebsten?
Habt ihr Rezeptideen für Tofu? Wie esst ihr es am liebsten?
Wie gehts euch beim Abnehmen?

Kommentare:

  1. Hallo :) Hab mir nun auch das Buch bestellt und angefangen zu lesen. Und es ist wirklich interessant!
    DU hast ja echt schon tolle Erolge erreicht. WO notierst du denn deine tägliche Kalorienaufnahme?
    Wünsche dir noch viel Erfolg weiterhin und lese natürlich auch weiterhin bei dir mit!

    Liebe Grüße
    Finnapple

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lenja,

    auf diesen Beitrag hab ich mich schon sehr gefreut! Die Bilder und Gerichte geben mir selbst nochmal einen großen Ansporn und Inspiration weiter an meiner gesünderen Lebensweise und Gewichtsverlust zu arbeiten.
    Seit letztem Jahr Juni hab ich ca. 12 Kilo abnehmen können und ich kann dir sagen - ich fühle mich SO GROßARTIG! Gut, über Weihnachten sind nochmal 2 wieder drauf gekommen, aber die sind jetzt auch schon wieder runter :)
    Das beste ist, auch ich hab meinen Mann mitziehen können und er ist jetzt ganz fleißig mit Krafttraining dabei. Für dieses Jahr habe ich mir viel vorgenommen, ich will bis zum Ende von 2017 sehr nahe, wenn nicht ganz mein persönliches Ideal erreicht haben. Dabei helfen mir deine Beiträge ungemein! Und eins das ich jetzt auch unbedingt ausprobieren will, ist die Sache mit den Proteinshakes, zumindest für einmal am Tag. Oft ist es bei meinen Schichtzeiten sehr schwierig ausgewogen und zu den rightigen Zeiten zu essen, dann überkommt mich hin und wieder doch die ein oder andere "Fressattacke". Vielleicht kann ich mit solchen Shakes ein bisschen gegenwirken. Gerade in der Frühschicht hab ich halt keine Zeit zum Frühstücken. Erstens fehlt da noch der Hunger und auch sonst ist es zeitlich echt hart.
    Jedenfalls freue ich mich schon weiterhin solche Beiträge von dir zu sehen. Oh und nebenbei - herzlichen Glückwunsch zu deinem bisherigen Erfolg! Der ist echt schon ganz ordentlich *thumbsup* :)

    Liebe Grüße,
    Natascha

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lenja,
    deine Blogposts zum Thema Abnehmen haben mich tatsächlich motiviert auch wieder dem Zählklub beizutreten.
    Nach nun einer Woche mit nur 1500kcal täglich und mindestens 3h Sport kann ich mit Freuden berichten 1kg los zu sein.
    Ich danke dafür, dass du mich dazu motiviert hast!
    LG
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuhuu willkommen im Club! :D Toll mach weiter so!

      Löschen
  4. Sehr bewundernswert wie konsequent Du das machst. Und hast mir gleich noch die Essensinspiration für den Rest der Woche mit geliefert :) Viel Erfolg weiterhin!
    LG, Katha

    AntwortenLöschen