Mittwoch, 29. März 2017

Gemüsegarten Startschuss

Hallo ihr Lieben!

Seit einigen Wochen ist der Schnee weg und ein sonniges, warmes Wochenende reiht sich an dem nächsten. Die Bäume sind schon voller Knospen und der Schnittlauch vom letzten Jahr wächst munter in meinem sonst kahlen Hochbeet. Da juckte es mich tierisch in den Fingern endlich mehr einzupflanzen!! Und da sie im Pflanzenladen schon viele Gemüsesorten im Verkauf haben, konnte ich nicht widerstehen.


Also wurde am Montag ein bisschen geshoppt und ein paar Gemüsesetzlinge durften mit nach Hause. Bevor es ans Einpflanzen ging, musste ich aber das Gemüsebeet etwas umgraben und die Erde lockern. War zum Glück nicht so hart wie letztes Jahr - wo ich erstmals die harte Lehmerde umgraben musste! Ganz links im Gemüsebeet sieht man außerdem noch die Erdbeeren vom letzten Jahr. Ich bin gespannt ob die den Winter überlebt haben, ich hab versäumt sie mit Flies abzudecken. Und ganz rechts neben dem Holzzaun wächst unsere Brombeeren. Anfängerfehler: viel zu wenig Platz eingeplant!!! Die Triebe messen teils 3-4m und die kleine Kletterhilfe ist ein Witz :D Wir überlegen den ganzen Brombeerstock auszugraben und wo anders neu einzupflanzen. Muss mich aber erst erkundigen wieviel Sonne die vertragen... Positives dran wäre: das Gemüsebeet würde nochmal größer werden!!


Hier meine kleine Ausbeute! Weißer und Violetter Kohlrabi, Rote Rüben, Rote Zwiebeln und Lauch! Für den Anfang ganz gut. Hätte noch gerne Radieschen, Knoblauch und vllt wieder Süßkartoffeln, die wurden letztes Jahr teils echt groß!


Dank Zeitumstellung hatte ich länger Tageslicht beim Eingraben, aber die Schatten wurden dennoch bald zu einem Fotoproblem ;)


Violetten Kohlrabi kenne ich noch gar nicht! Klingt spannend! Frag mich ob der auch anders schmeckt? Laut Internet intensiver - ui da freu ich mich schon!


Mich entspannt garteln immer total. Hätte ich nie gedacht. Ich bin ein Wohnungskind - aber vielleicht gerade deshalb? Ich verbinde mit eigenem Gemüsegarten keine Verpflichtung und Arbeit, sondern Luxus und Spaß. Mal sehen wie ich in ein paar Jahren darüber denke :D


Kohlrabi geht auch immer! Am liebsten einfach pur so nebenbei naschen oder gestiftelt als Salat.


Sonne weg und ich bin fertig :)
Hatte etwas Sorge, dass ich zu voreilig war und die nächtliche Kälte noch zu stark ist. Aber bei der Kontrolle am nächsten Morgen war alles fein. Kein Morgenfrost und alle Pflänzchen sind munter. :)

Das Hochbeet ist teils leer. Da überlege ich noch. Die meisten Kräuter waren die letzten zwei Jahre unnötig, bis auf Schnittlauch, Petersilie und Rosmarin, die gehen immer und häufig! Wir würzen nicht sehr viel und so Sachen wie Thymian, Majoran, Basilikum oder Oregano wird kaum verwendet - und für das bisschen reichen gekaufte. Minze war sowieso eine Schnapsidee im Hochbeet. Hab letztes Jahr 1/2 Std. Triebe ausgerissen, das wuchert viel zu sehr!! Hier möchte ich eine Pflanzentreppe die ich zur Hauswand stelle und dort Basilikum, Minze und Honigmelonensalbei im Topf genießen. Dazu noch Tomaten und Gurke... Hach das macht Spaß!

Habt ihr auch schon etwas eingepflanzt?
Oder Pläne geschmiedet? Was möchtet ihr anpflanzen dieses Jahr?
Habt ihr schonmal violetten Kohlrabi gegessen? Wie findet ihr den?
Pflanzideen oder -tipps?
Was gehört unbedingt in euer Gemüsebeet?
Kennt ihr euch mit Brombeeren aus? Vertragen die pralle Sonne?

Kommentare:

  1. Hallo Lenja,
    ich liebe deine Gartenposts. ;) Ich habe noch gar keine Idee, was ich alles in unsere Hochbeete (wir haben vier, JUHU!) pflanzen möchte. Bei den Kräutern ist es jedoch genau wie bei dir. Ich verwende auch nur ein paar Bestimmte und Estragon, den möchte ich nicht mehr missen. Bei uns stehen die Brombeeren in einem Topf in der vollen Sonne und sie sind immer ganz wunderbar.
    Honigmelonensalbei, das habe ich letztes Jahr schon bei dir gelesen. Muss mal schauen, ob es den bei uns auch gibt. Kling lecker!
    Liebe Grüße,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    dein Garten sieht schon toll aus, ich liebe es wie im Fühling wieder alles anfängt zu blühen!
    Freunde von mir kaufen ihre Pflanzen gerne auf dem Raritätenmarkt im Botanischen Garten in Linz http://www.linz.at/umwelt/85775.asp.
    Dort gibt es recht exotisches.
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Kohlrabi habe ich gestern ausgesät und bin schon gespannt, ob die kleinen Knollen gedeihen werden :)

    AntwortenLöschen
  4. Super toll die Gartenarbeit! So ein Garten und Beet ist für mich als Großstadtpflanze wirklich ein Traum <3 Dafür Gärtner ich etwas auf dem Balkon, aber mehr als Tomaten kann man hier nicht richtig ziehen. Berichte wie sich die Mini Setzling noch entwickeln, total süss so zarte Pflänzchen! l, Zoey

    AntwortenLöschen
  5. Toll, so schmeckt alles, was man kocht, gleich besser :) Viel intensivere Geschmäcker und natürlich viel gesünder! Das sollten echt mehr Leute machen.
    Liebe Grüße aus Alpin Chalet :)

    AntwortenLöschen